KIESELSTEIN International GmbH - Hersteller moderner Drahtziehanlagen und Drahtziehschälmaschinen sowie Drahtverarbeiter
Kieselstein Worldwide Kieselstein Aktuell

Aktuelle Projekte

Dank unserer Kunden dürfen wir uns mit immer wieder neuen, einzigartigen Projekten beschäftigen, innovative Lösungsansätze entwickeln, spannende Aufgabenstellungen konstruktiv umsetzen und individuelle Anlagen fertigen. Wir sind stolz auf diese Projekte, die wir als Team K gemeinsam mit unseren Kunden realisiert haben und möchten diese hier vorstellen.
 

Ziehwickler WVZ 900

Starke Kombination

Aufgabenstellung:
Unser Kunde verarbeitet chemisch entzunderten und beschichteten Walzdraht. Dieser wird vor dem Ziehen zum Teil auf 600 Mpa weichgeglüht, jedoch soll die Anlage auch in der Lage sein, Festigkeiten bis 1200 Mpa zu verarbeiten. Die Einlaufdurchmesser liegen im Bereich zwischen 6,50 und 18,00 mm und sollen an 4,50 bis 15,00 mm gezogen werden. Anforderung war, die damit verbundene Querschnittsabnahme zwischen 21% und 52% in einem Ziehschritt zu realisieren. Am Ende sollten Drahtringe mit einem Außendurchmesser von max. 1300 mm und einem Gewicht von max. 3200 kg entstehen.

Unsere Lösung:
Auf Basis der gewünschten Fertigungsbandbreite und den Anforderungen des Kunden haben wir eine Anlage mit einem vertikalen Ziehwickler konzipiert. Das Ausgangsmaterial wird auf einen verstärkten vertikalen Drahtbundablauf ABV-Tka aufgelegt. Das Beschicken wird durch eine hydraulische Kippfunktion erleichtert. Die Ablaufgeschwindigkeit wird mittels Pendelarmtänzer geregelt.

Für die geforderte Ziehaufgabe haben wir einen vertikalen Ziehwickler WVZ 900 ausgewählt. Dieser ist in der Lage, die nötige Kraft für die gewünschte Querschnittsabnahme in einem Zug aufzubringen. Zur Erleichterung des Einziehvorgangs verfügt der Ziehwickler über eine automatische Einziehzange. Er ist ausgestattet mit einem Schmiermittelkasten, der sowohl für Trockenziehmittel als auch für Emulsion verwendet werden kann. Zur Reproduzierbarkeit der Positionierung ist der Schmiermittelkasten mit KPI (KIESELSTEIN Position Indicators) ausgestattet.

Die Drahtwindungen laufen von der vertikal hängenden Ziehscheibe nach unten auf eine vertikale Doppelhaspel mit Kronenstock. Während des Ziehprozesses befindet sich ein Drehteller in Arbeitsposition unter dem Wickler, der andere in Entladeposition. Damit kann während des Entladevorgangs der Ziehprozess fortgesetzt werden. Die Ringentnahme erfolgt per Ringgreifer. Der Kronenstock kann somit auf der Haspel verbleiben.

Die entnommenen Drahtbunde werden auf dem mitgelieferten kippbaren Bundverdichter hydraulisch kompaktiert und abgebunden. Komplettiert wird der Lieferumfang durch einen Vortreiber zur Absicherung des geraden Drahtlaufs in den Ziehwickler, einer Schweißmaschine sowie der Schutzumzäunung um den gesamten Arbeitsbereich.